INFORMATIONEN
FÜR
ELTERN
Stillförderung Schweiz

Vaterschaftsurlaub


Erwerbstätige Väter haben seit dem 1.1.2021 Anspruch auf einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub. Der Urlaub kann am Stück (inkl. Wochenende) oder tageweise bezogen werden. Das Wochenende wird beim Vaterschaftsurlaub - wie auch beim Mutterschaftsurlaub - mitentschädigt. Aus diesem Grund erhält der Vater 14 Taggelder ausbezahlt und hat insgesamt 10 arbeitsfreie Tage zugute.

Der Vaterschaftsurlaub muss innerhalb von sechs Monaten ab der Geburt bezogen werden. Bezieht der Vater den Urlaub wochenweise, so werden ihm pro Woche 7 Taggelder ausgerichtet. Bezieht der Vater seinen Urlaub tageweise, so werden pro 5 entschädigte Tage zusätzlich 2 Taggelder ausgerichtet. Der Vaterschaftsurlaub wird zusätzlich zu den Ferien gewährt. Somit darf der Arbeitgeber die Ferien nicht kürzen. Ausserdem wird die Kündigungsfrist verlängert, wenn der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigt und der Vater noch nicht den gesamten Vaterschaftsurlaub bezogen hat. Die Verlängerung entspricht der Anzahl verbleibender Urlaubstage.


Teilzeiterwerbstätige Väter haben Anspruch auf 10 Urlaubstage gemäss ihrem Beschäftigungsgrad, was 14 Taggelder in der Höhe von 80% des effektiven Teilzeiteinkommens entspricht.


weitere Informationen:
Bundesamt für Sozialversicherungen BSV ; FAQ Vaterschaftsurlaub
Vaterschaftsurlaub.ch - die häufigsten Fragen
 

 
Adresse
de fr it en
0
Grundlagen Stillen am ArbeitsplatzCheckliste für MütterVaterschaftsurlaubCheckliste StillzimmerHäufige rechtliche Fragen FAQFür ArbeitgebendeGesetze und Links